Serie „Weintrauben“ Nr. 2: spanische Traubensorten

Spanien hat die größte Weinanbaufläche aller Weinerzeugerländer mit ca. 1,2 Mio. ha. Anbaufläche. Obwohl Spanien unter Weinliebhabern sehr bekannt ist als Rotwein-Land, hat Spanien die größte Weissweinproduktion weltweit.

Rotweine

  • Tempranillo: Berühmte Vertreter sind die Rioja-Weine.
  • Grenache (Garnacha Tinto): Diese Traubensorte ist hauptsächlich im Norden von Spanien zu finden. Sie hat sich auch im Süden von Frankreich etabliert.
  • Bobal: Es entstehen daraus kaum reinsortige Weine, sie wird häufig verschnitten Monastrell. Aus dieser Traube wird oft auch Traubensaftkonzentrat hergestellt. Als Traube ist Bobal in den Weinen „DO Utiel-Requena“ zugelassen.

Weissweine

  • Airen: Diese weiße Traubensorte nimmt mit über 300.000 ha die größte Anbaufläche in Spanien ein. Sie wird hauptsächlich in Kastilien–La Mancha angebaut, weil sie dank ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Hitze und Trockenheit dort gut gedeihen kann. Diese Traube wird sehr stark auch für die Brandy-Herstellung verwendet oder mit anderen Traubensorten verschnitten.
  • Xarell-Lo (Pansa Blanca, Pardino): Diese Traube hat für die spanische Cava-Produktion eine große Bedeutung und wird daher vorwiegend in Katalonien im Gebiet „DO Penedes“ angebaut.
  • Macabeo: Die Weine aus der Traubensorte Macabeo sind typischerweise mit blumigem Bouquet ausgestattet und sind alkoholreich mit wenig Säure. Die Traubensorte Macabeo verträgt große Trockenheit und wird daher in vielen Regionen Spaniens angebaut. In Penedes entstehen zusammen mit Xarel-Lo und Parellada die Cavas, im Gebiet Rioja und Rueda entstehen daraus sortenreine, fruchtige Weine oder sie wird zusammen mit Airen oder Verdejo verschitten.

Serie „Weintrauben“, Nr. 1: französische Weintrauben

Jedes Weinerzeugerland hat bevorzugte Weinsorten. Im Jahr 2009 wurden in Frankreich ca. 70% rote Traubensorten und 30% weisse Traubensorten angebaut von den insgesamt 846.000 ha.
Unter den Rotweinen machen die drei wichtigsten Traubensorten nahezu die Hälfte der Rotwein-Produktion (47,6%) aus:

  • Merlot (19,8% aller Rotweine)
  • Grenache (16,1% aller Rotweine)
  • Cabernet Sauvignon (11,7 aller Rotweine)

Ein Blick auf die Weissweinproduktion zeigt, dass die häufigste Weissweintraube – Ugni Blanc – für die Cognac-Produktion verwendet wird. Von den Trauben, die für Weissweine verwendet werden, sind die wichtigsten:

  • Chardonnay (25,3% aller für Weisswein verwendeten Trauben)
  • Sauvignon Blanc (15,2% aller für Weisswein verwendeten Trauben)
  • Melon de Bourgogne (7% aller für Weisswein verwendeten Trauben)

Quelle: FranceAgriMer – VINIFLHOR

Malbec – die argentinische Diva der Weintrauben

Artikel Nr. 5 zur FIFA-WM 2010

Alte Traube in der neuen Welt

Ursprüngliche Heimat des Malbec ist Frankreich, wo diese Traube auch heute noch im Bordeaux-Gebiet und in andern Weinregionen im Süden angebaut wird. Sie wird häufig zusammen mit Merlot gekeltert, da der Malbec alleine einen sehr intensiven und durchaus eckigen Charakter haben kann.
Die grösse Anbaufläche des Malbec befindet sich heute in Argentinien, wo diese Rebsorte beste Bedingungen findet, denn diese Traube ist frostanfällig. In Argentinien werden viele reine Malbec-Weine hergestellt, die eine intensiv dunkle schwarzrote Farbe besitzen und sehr körperreich sind. Diese Weine finden viele Liebhaber unter jenen, die volle, intensive Weine mit starkem, beerigen Bouquet und vielfältigem Geschmack sowie langem Abgang mögen.

Malbec in der alten Welt

Diese Traubensorte wird weiterhin in Frankreich (Bordeaux, Languedoc, Loire) angebaut, aber auch in Italien in der Toskana keltert die Fattoria Aldobrandesca einen 100% Malbec.

Vinho Verde – ein Sommermärchen

Artikel Nr. 3 zur FIFA-WM 2010

Heute am 15. Juni  können wir das WM-Spiel Portugal : Elfenbeinküste ab 16 Uhr mitverfolgen. Zu erwähnen ist, dass sich beide Mannschaften zum ersten Mal überhaupt in der FIFA Geschichte gegenüber stehen.

Unser Favorit ist ganz klar ein leichtfüßiger, frischer Allrounder aus dem Norden Portugals: der Vinho Verde, was wörtlich so viel bedeutet wie „Grüner Wein“. Die Namensherkunft stammt allerdings nicht, wie man vielleicht vermuten könnte, von seiner Farbe, denn Vinho Verde gibt es ebenfalls als Rot- und Roséwein. Vielmehr stammt seine Bezeichnung von der satten, grünen Landschaft der Minho-Region, einer DOC-Region an der nördlichen Atlantikküste Portugals. Neben den ausgezeichneten Portweinen des Landes gilt der Vinho Verde als DER Klassiker schlechthin. Seine feine, fruchtige Note enthält vielfach Aromen von Zitrusfrüchten und frisch gepflückten Wiesenblumen. Seine Leichtigkeit gepaart mit der spritzigen, oft unterschiedlich ausfallenden Perlage versetzt uns sofort in heitere Urlaubsstimmung. Klassischerweise wird der Vinho Verde aus den Trauben Alvarinho, Avesso, Loureiro oder Treixadura gekeltert. Durch den geringen Alkoholgehalt von 8-11 Vol. % erfreut er sich vor allem als Sommerwein wachsender Beliebtheit.

Was ihr von diesem Spiel zu erwarten habt, können wir leider nicht voraussagen. Wir wünschen euch aber ein spannendes, spritziges Spiel!

Italien startet verhalten in die WM 2010

Artikel Nr. 2 zur FIFA-WM 2010

Was die Italiener gegen Paraguay gezeigt haben, war eindeutig eines amtierenden Weltmeisters nicht würdig. Ein eher schwaches Gekicke, ohne Spielfreude und ideenlos. Da können wir wohl auf eine deutliche Steigerung der Azzurri hoffen. Als Weinland bietet Italien deutlich mehr Variation – zum Beispiel einen Amarone.

Amarone

Schon der Name lässt mehrere Interpretationen zu „amaro“ bedeutet bitter aber der Name erinnert genauso an „ti amo“ (= ich liebe Dich).
Dieser Wein punktet durch ausserordentliche Fülle und Intensität im Geruch, häufig ein Geruch nach schwarzen Beeren, Dörrpflaumen, Rosinen und Kirschen. Der intensive Geruch stammt von den besten Trauben der Sorten Corvina, Rondinella und Molinara, die nach der Lese mehrere Monate getrocknet werden.
Im Geschmack zeigt der Amarone durchaus auch Ecken, erinnert manchmal an Lebkuchen oder Bittermandeln und bietet einen langanhaltenden Abgang. Auch wer diesen fülligen und intesiven Wein nicht mag, der erinnert sich noch lange an das Erlebnis.
Der Amarone stammt aus dem Valpolicella (Venetion in Norditalien) und kann viele Jahre gelagert werden, da er komplett vergoren wird und einen hohen Alkoholgehalt aufweist.

Fussball und Wein

Artikel Nr. 1 zur FIFA-WM 2010

wines of South AfricaDie Fussball-WM 2010 findet zum ersten Mal in Afrika statt. Südafrika ist in Sachen Wein aber schon länger in die Gruppe der erfolgreichen Weinländer aufgenommen und hat unter den Weinliebhabern viele Anhänger. Die Weine aus Südafrika kommen aus der Region Western Cape, das einzige WM-Stadion in dieser Region ist das Green Point Stadium in Kapstadt. In diesem Stadium könnte die deutsche Mannschaft am 3. Juli im Viertelfinale und möglicherweise auch am 6. Juli im Halbfinale spielen.green point

Weinbauregionen in Südafrika

Die Weinbauregionen in Western Cape sind in vier Regionen aufgeteilt, von Ost nach West sind dies

  • Little Karoo
  • Breede River Valley
  • Olifants River
  • Coastal Region

In diesen vier Regionen gibt es 17 Distrikte. Zusätzlich existieren noch weitere fünf Distrikte, die zu keiner Weinregion gehören.

Die häufigsten Rebsorten sind
Weisswein: Chenin Blanc, Sultana, Colombard, Sauvignon Blanc
Rotwein: Cabernet Sauvignon, Shiraz, Pinotage, Merlot

Informationen über Weine aus Südafrika

Bezugsquellen für südafrikanische Weine

Natürlich haben einige bekannte Wein-Anbieter im Internet in ihrem Angebot auch Weine aus Südafrika, dort findest du bereits viele Weine aus Südafrika. Einige online-shops haben sich auch speziell auf südafrikanische Weine spezialisiert:

FIFA-WM in diesem Blog

Während der Fussball-Weltmeisterschaft wird hier regelmäßig ein beliebiges Thema von einem Weinland vorgestellt, das gerade aktuell spielt.